Skip to content

src-huenxe.de

Narrow screen resolution Wide screen resolution Increase font size Decrease font size Default font size default color black color cyan color green color red color
Home arrow 2007/08 arrow Turniere Berichte
Turniere Berichte 2007/08 Drucken E-Mail
BITTE BEACHTEN
Nachfolgend sind nur die "Headlines" aufgeführt.
Um die News komplett zu lesen bitte im Menü "Archiv" auf den Menüpunkt "News-Archiv ab 2007/08" klicken.
Team EM: Grant holt Gold - Bennett holt Bronze!
Monday, 28 April 2008
SRC-Cracks überzeugen bei der Team-EM in Amsterdam

Adrian Grant (links) mit Goldmedaille, Dylan Bennett (rechts) mit BronzemedailleMit überzeugenden Leistungen haben die SRC-Spieler Adrian Grant und Dylan Bennett für ihre Nationalteams bei den European Team Championships vom 30.04.-03.05.2008 in Amsterdam zu dem erfolgreichen Abschneiden beigetragen.

Während Adrian Grant mit der englischen Nationalmannschaft den Europameistertitel erfolgreich und souverän verteidigen konnte, erreichte Dylan Bennett mit der holländischen Nationalmannschaft den Dritten Platz und damit die Bronzemedaille.
Adrian Grant war bei seinen vier Einsätzen immer erfolgreich und das sogar ohne Satzverlust. Dylan Bennett wurde ebenfalls viermal eingesetzt und war dabei dreimal erfolgreich. Nur im Halbfinale gab er nach Satzführung gegen Thierry Lincou auf, weil zu diesem Zeitpunkt in den anderen Spielen bereits eine Vorentscheidung zu gunsten von Frankreich viel.

SRC-Teammanager Dirk Westheide, der ebenfalls bei der EM als Betreuer für das holländischen Nationalteam dabei war, zeigte sich auch begeistert von den Leistungen der deutschen Nationalmannschaften.
Während die Damen einen guten 5.Platz einfuhren, erreichten die Herren überaschend sogar den 4.Platz.
Obwohl alle Spielerinnen und Spieler überzeigen konnten, ragten Sina Wall und Simon Rösner mit besonders guten Leistungen hervor.

Alle Ergebnisse, Berichte und Fotos zu den European Team Championships hier...

DEM (B-Feld): Augustin erreicht Platz 10 | Filipowski steigt aus
Sunday, 20 April 2008
Marco AugustinMarco Augustin spielte im B-Feld (Turnhallen-Cup) der deutschen Einzelmeisterschaften in Krefeld und erreichte einen guten 10.Platz.
Nach einem erfolgreichen Auftakt und einem klaren 3:0 Sieg über Christian Offermann aus Wuppertal, gab es eine unglückliche 2:3 Niederlage in der zweiten Runde gegen den Zweitligaspieler Kai Rixen vom DHSRC Hamburg.
Mit entsprechender Wut im Bauch ließ Marco Augustin in den folgenden beiden Spielen, in der Runde um Platz 9-16, gegen die Zweitligaspieler Dirk Scheele (1.SC Diepholz) und Pasquale Ruzicka (DHSRC Hamburg) nichts anbrennen und gewann jeweils klar in drei Sätzen.
Im abschließenden Spiel um Platz 9/10 gegen Sven Lemmermann vom 1.Bremer SC verlor Marco Augustin in fünf Sätzen.

Ann-Christine FilipowskiFür Ann-Christine Filipowski hingegen war es DEM zu vergessen.
Aufgrund ihrer Ranglistenposition und zweier Absagen war sie überraschend für die besten 16 Damen der DEM qualifiziert. Sie verpasste aber das einschecken in Krefeld um 15 Minuten und mußte so zurückgestuft ins B-Feld, bei sogenannten Turnhallen-Cup an den Start gehen.
In der ersten Runde fuhr sie, nun auch noch durch eine Erkältung geschwächt, einen klaren 3:0 Sieg gegen Heike Sauder aus Frankfurt ein. In Runde zwei gab es dann das Aus beim 0:3 gegen Stephanie Rohe (Moers). Aufgrund der starken Erkältung war sie kraftlos und sagte darauf hin alle weiteren Spiele ab.

Klosa und Sporkmann überzeugen bei den deutschen Einzelmeisterschaften
Saturday, 19 April 2008
Kai Klosa wird 14. | Nils Sporkmann erreicht starken 19.Platz

Kai KlosaNils SporkmannKai Klosa und Nils Sporkmann sorgten mit starken Leistungen für Aufsehen bei den deutschen Einzelmeisterschaften (DEM), die vom 17.-20. April in Krefeld stattfinden.
Qualifiziert waren hierfür die besten 16 Damen, sowie die besten 32 Herren der deutschen Rangliste.

 
Nils Sporkmann NRW-Meister, Kai Klosa Vizemeister, Ann-Christine Filipowski 4.bei den Damen
Monday, 07 April 2008
NRW-Meister Nils SporkmannSRC Sportpark Hünxe erfolgreichster Verein bei den NRW-Einzelmeisterschaften

Gleich zwei Spieler des SRC Sportpark Hünxe machten den Titel bei der NRW-Einzelmeisterschaft am letzten Wochenende in Mülheim unter sich aus.
Nils Sporkmann konnte in einem packenden Endspiel gegen seinen Teamkollegen Kai Klosa mit einem 3:2 Sieg den NRW-Meistertitel einfahren und wurde zudem Meister der NRW-Tour 2007/2008.

Trotz einer fragwürdigen Setzungsreihenfolge der Spieler und Spielerinnen durch die NRW-Verantwortlichen, die nicht im geringsten der Turnierordnung entsprach, kämpften sich Nils Sporkmann und Kai Kosa gemeinsam bis ins Endspiel.

Bei den Damen konnte Ann-Christine Filipowski einen hervorragenden vierten Platz einfahren, wobei Sie erst im Halbfinale von der späteren Siegerin gestoppt werden konnte.

Gute Ergebnisse der SRC-Akteure bei den Bavarian Open
Monday, 03 March 2008
Kai Klosa überzeugte bei den Bavarian OpenDie SRC-Akteure Ann-Christine Filipowski, Kai Klosa, Nils Sporkmann und Paul Herbertz sind mit guten Ergebnissen von den Bavarian-Open aus Nürnberg zurückgekehrt.

Bei dem Top besetzten deutschen Ranglistenturnier hatten alle besonders in den ersten Runden schwere Aufgaben zu bewältigen. Dennoch gab es abschließend tolle Ergebnisse zu verzeichnen.

Ann-Christine Filipowski erreichte im Damen A-Feld Platz 13.
Kai Klosa wurde, nach einem u.a. sensationellen Sieg über den Bremer Erstligaspieler Heiko Schwarzer, überraschend 17. im Herren A-Feld.
Nils Sporkmann erreichte nach teilweise schwere Spielen einen guten 26. Platz, Paul Herbertz konnte Platz 28 erreichen.

alle Ergebnisse der Bavarian-Open hier... 

SRC-Topspieler bei den nationalen Meisterschaften erfolgreich
Sunday, 17 February 2008
Dylan BennettDie Topspieler des SRC-Sportpark Hünxe waren bei den diesjährigen nationalen Einzelmeisterschaften in England und Holland erfolgreich.

Adrian Grant erreichte  nach toller Leistung, wie schon im Vorjahr, das Halbfinale bei den englischen Meisterschaften in Manchester und musste sich dort nach 91 Minuten Lee Beachill mit 1:3 Sätzen geschlagen geben.

Dylan Bennett konnte bei den holländischen Meisterschaften den Vizetitel erreichen. Im Endspiel mußte er sich dem Weltranglisten 19. und Topfavoriten Laurens-Jan Anjema klar in drei Sätzen geschlagen geben.
Niels Hoevenaars unterlag im Viertelfinale seinem SRC-Teamkollegen Dylan Bennett ebenfalls klar in Drei Sätzen.

SRC-Spielerin, Stiefschwester von Dylan Bennett, Milou van der Heyden überzeugte bei ihrer ersten Meisterschaftsteilnahme und erreichte das Viertelfinale.
Bei der klappen 1:3 Niederlage gegen die spätere Vierte der Meisterschaft Dagmar Vermeulen war für die 17jährige sogar noch mehr möglich.

Ergebnisse englische Meisterschaft hier...
Ergebnisse holländische Mietserschaft Herren hier...
Ergebnisse holländische Mietserschaft Damen hier...

Adrian Grant startet mit Turniersieg in 2008
Monday, 21 January 2008
Adrian GrantSRC-Topspieler Adrian Grant hat bei seinem ersten Weltranglistenturnier in 2008 gleich einen Sieg gelandet.

Bei den Comfort Inn Open in Vancouver (Kanada), konnte Adrian Grant (ENG, WRL 18) im Endspiel den Lokalmatador Shahier Razik (CAN, WRL 21) in fünf Sätzen besiegen und damit seinen 14. PSA-Toursieg einfahren.
Dabei musste Grant einem 1:2 Satzrückstand (11/7, 4/11, 9/11) hinterherlaufen, ehe er mit zwei deutlichen 11/2, 11/1 Satzgewinnen nach 88 Minuten den Turniersieg einfahren konnte.

Wann Adrian Grant wieder im Trikot des SRC-Sportpark Hünxe zusehen ist, ist aufgrund der mit den Bundesligaterminen zeitgleichen PSA-Turniere derzeit noch nicht klar.

Alle Ergebnisse zum Turnier in Vancouver hier... 

SRC-Akteure mit guten Leistungen beim Ranglistenturnier in Bornheim
Monday, 07 January 2008
Ann-Christine Filipowski überzeugte in BornheimMit guten Ergebnissen und Leistungen kehrten fünf SRC-Akteure vom Wertungsturnier zur deutschen Rangliste aus Bornheim (4.-6.Januar) zurück.

Ann-Christine Filipowski konnte im Damen A-Feld mit einem hervorragenden 9.Platz überzeugen und bestätigte ihren leistungsmäßigen Aufwärtstrend der letzten Wochen.
Nach einem klaren Dreisatzsieg in der ersten Runde musste sie sich im Achtelfinale gegen die spätere Viertplazierte Sandra Krüger aus dem Frankfurter Bundesligateam geschlagen geben. Alle weiteren drei Platzierungsspiele konnte sie wiederum klar in Drei Sätzen für sich entscheiden.

Im 32er Herren A-Feld konnten Kai Klosa mit Platz 12, Nils Sporkmann Platz 20 und Paul Herbertz mit Platz 22 ebenfalls mit guten Leistungen überzeugen.
Das es nicht noch für bessere Platzierungen reichte, lag vor allem an den schweren Begegnungen gegen Spieler aus der 1.Bundesliga, bei denen sie sich teilweise erst im 5.Satz geschlagen geben mussten.

Marco Augustin sorgte in Bornheim für eine Überraschung. Erst im Finale des B-Feldes mußte sich der 37jährige mit 1:3 gegen den Karlsruher 1.Ligaspieler Ruben Glatt geschlagen geben.

Alle Ergebnisse aus Bornheim hier... 

Dylan Bennett: Fünf Siege aus sechs Spielen bei der Team-WM in Indien!
Wednesday, 12 December 2007
Dylan Bennett
SRC-Spieler Dylan Bennett hat sich sensationell erfolgreich von der Team WM in Chennai/Indien (6.-12.Dez) verabschiedet. Bei seinen sechs Einsätzen für die holländische Nationalmannschaft konnte er fünf Siege einfahren.

Mit der holländischen Nationalmannschaft erreichte er, nach einem klaren 3:0 Sieg am Schlußtag über Gastgeber Indien, eine starken 7.Platz.

 
Frühes Weihnachtsturnier des SRC
Friday, 30 November 2007
In diesem Jahr trugen erstmals die Jugend und Erwachsenen gemeinsam das Weihnachtsturnier aus. Dies war ein voller Erfolg. Mit 26 Teilnehmern/innen war die Beteiligung so groß wie lange nicht mehr.

Nicht nur die Damen, Herren und Jugend des Vereines nahmen teil, sondern auch ein großer Teil der Eltern, die mehrheitlich zum ersten Mal zum Racket geriffen haben.

 
Klosa und Sporkmann dominieren beim NRW-Ranglistenturnier
Sunday, 11 November 2007
Kai KlosaNils SporkmannBeim 4.NRW-Ranglistenturnier dieser Saison dominierten, gestern in Hamborn, mit Kai Klosa und Nils Sporkmann gleich zwei Hünxer Spieler das geschehen im Herren-Feld.

Beide Spieler zogen mühelos ins Finale ein und machten den Sieg unter sich aus.
Das glücklichere Händchen hatte dabei Kai Klosa, der Nils Sporkmann letzendlich in einer guten Partie nach fünf Sätzen besiegen konnte.

Beide Spieler machten damit auch in der NRW-Rangliste einen weiteren Sprung nach oben. Während Kai Klosa nun auf Platz 7 der Rangliste kletterte, rutschte Nils Sporkmann in die Top-Ten und belegt nun den 9.Platz.

Grant ohne Glück
Thursday, 08 November 2007
Der Weltranglistensechste Nick Matthew (Eng) ging als glücklicher Sieger der Achtelfinalbegegnung bei den Hong Kong Open gegen SRC-Spieler Adrian Grant aus dem Court.

Mit 8/11, 9/11 und 11/13 nach langen 80 Minuten unterlag Adrian Grant seinem Landsmann Matthew, der jeweils zum Satzende immer das Glück auf seiner Seite hatte.
Grant zeigte sich nach der Begegnung dennoch sehr zufrieden, ich habe in den letzten Spielen gezeigt das ich langsam meine Leistung steigern kann und den Top-Ten Spielern paroli bieten kann, so Grant.
Ich werde weiter hart arbeiten und sicherlich schon bald mal für eine Überraschung sorgen können, zeigte sich Grant zuversichtlich.

Ergebnisse von den Hong Kong Open hier...
Live Ergebnisse von den Hong Kong Open hier...

Hervorragende Ergebnisse der SRC Squasher/-innen beim DSQV-Ranglistenturnier in Hamborn
Wednesday, 07 November 2007

Ann-Christine FilipowskiHervorragende Ergebnisse erzielten die SRC-Spieler/-innen am letzten Wochenende beim DSQV-Ranglistenturnier in Duisburg-Hamborn.

Besonders die Leistung von Ann-Christine Filipowski, die im Damenfeld die Trostrunde gewinnen konnte und nur ihr erstes Spiel in der Hauptrunde knapp in fünf Sätzen verloren geben musste, sowie der 9.Platz von Kai Klosa im Herren A-Feld waren hervorzuheben.


Platzierungen der SRC-Mitglieder:
Damen: 17. Ann-Christine Filipowski
Herren A-Feld: 9. Kai Klosa, 14. Nils Sporkmann, 22. Lars Duch
Herren B-Feld: 10. Marco Augustin

Bennett trotz starker Leistung in Hong Kong raus, Grant im Achtelfinale
Wednesday, 07 November 2007
SRC-Spieler Dylan Bennett ist nach einer starken Leistung in der ersten Runde, bei dem mit 120.000 US-Dollar dotierten Weltranglistenturnier Hong Kong Open, gegen Ong Beng Hee (Mas) in vier Sätzen mit 7/11, 11/8, 9/11 und 3/11 ausgeschieden.
Trotz der Niederlage kann Dylan Bennett mit seiner Leistung sehr zufrieden sein, hatte er doch schon mit der Qualifikation zur Hauptrunde bei diesem Topturnier sei Soll mehr als erfüllt.

Adrian Grant hingegen konnte das Achtelfinale erreichen. Wie gewohnt siegte er in einem Fünfsatzspiel! gegen Ritwik Bhattacharya (Ind) 11/6, 6/11, 9/11, 11/8, 11/5 (53m) und trifft nun auf seinen englischen Landsmann, den Weltranglistensechsten Nick Matthew.

Bennett und Grant im Hauptfeld der Hong Kong Open
Tuesday, 06 November 2007
Während Adrian Grant, an Position 14 gesetzt, direkt in der Hauptrunde des 32er Feldes bei den Hong Kong Open steht, erreichte Dylan Bennett sensationell zum zweiten Mal innerhalb von 14 Tagen erneut über die Qualifikation die Hauptrunde bei einem Top-Weltranglistenturnier.

Mit einem 3:0 Sieg über Chiu Ho Fai (Hgk) mit 11/4, 11/4, 11/2 (19 Min.), sowie einem 3:1 Sieg beim Qualifikationsfinale über Adil Maqbool (Pak) mit 11/7, 7/11, 11/5, 11/1 (34 Min.) erreichte Dylan Bennett das Hauptfeld und trifft dort nun in der ersten Runde auf den Weltranglisten 19ten Ong Beng Hee (Mas).

Adrian Grant hat es in der ersten Runde mit dem Inder Ritwik Bhattacharya zu tun, gegen den er bereits zwei Mal,  im Jahre 2005 und 2006, einen klaren Sieg einfahren konnte. 

Adrian Grant unterliegt Palmer trotz guter Leistung erneut
Thursday, 01 November 2007
Trotz guter Leistung reichte es für Adrian Grant (rechts) nicht zum SiegWie schon vor knapp einer Woche bei den Saudi Internationnal, unterlag SRC-Spieler Adrian Grant dem Weltranglistenvierten Davis Palmer nun in der zweiten Runde bei den Qatar Classic erneut.

Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung zu Vorwoche, konnte Adrian Grant den Australier Palmer zwar alles abverlangen aber nicht bezwingen und unterlag in vier Sätzen mit 3/11, 8/11, 11/9 und 8/11 in 65 Minuten.

Bis auf den ersten Satz konnte ich aufgrund meiner Taktik das gesamte Match sehr ausgeglichen gestalten, hatte aber jeweils zum Satzende nicht immer das Glück auf meiner Seite, so Grant.

Aufgrund meiner derzeitigen gezeigten Leistungen bin ich überzeugt, wieder den Sprung unter die Top-16 der Weltrangliste zu schaffen, so der derzeit 20.te der aktuellen Rangliste. Alle Ergebnisse hier...

Qatar: Marathon-Mann Grant siegt, Bennett überzeugend aber raus
Wednesday, 31 October 2007
Marathon-Mann Adrian GrantDer als Marathon-Mann unter den Top-Weltranglistenspielern bekannte Adrian Grant machte in der ersten Runde bei den Qatar Classic in Doha wieder mal seinem Namen alle Ehre.
In 111 Minuten besiegte der Weltranglisten 20. Adrian Grant die Nr.21 der Welt, den Australier Cameron Pilley, in 5 Sätzen mit  13/11, 6/11,  9:11, 12/10 und 11/5. In der nächsten Runde trifft Grant nun, wie schon vor wenigen Tagen, auf den Australier David Palmer (Nr.4 der Welt), dem er da in drei Sätzen unterlag.

Auch wenn ich wieder fünf harte Sätze hinter mir habe, werde ich fit in das Spiel gegen Palmer gehen und auf meine Chance als Außenseiter hoffen, um für eine Überraschung sorgen zu können. Trotz meiner Niederlage gegen Palmer vor wenigen Tagen war ich nicht Chancenlos, das macht mir Mut, so Grant gegenüber SRC-Teammanger Dirk Westheide.Auch als Coach war Dylan Bennett (links) in Quatar erfolgreich, Landsmann L.J. Anjema kam so in Runde Zwei.

SRC-Spieler Dylan Bennett (Nr.47 der Welt), der überraschend die Hauptrunde bei dem hochdotierten und stark besetzten Turnier erreichen konnte, zeigte auch gegen den Finnen Olli Tuominen (Nr.17 der Welt) eine klasse Leistung.
Zwar unterlag der 23jährige Bennett in vier Sätzen mit 5/11, 11/9, 10/12 und 4/11 in 49 Minuten, doch er konnte dem starken Finnen überraschend lange Paroli bieten und ihm sogar ein Satz abnehmen.
Auf diese Leistung kann ich weiter aufbauen und erhoffe mir für die nächsten Turniere eine weitere Leistungssteigerung, so Bennett.

Alle Ergbnisse hier... 

Dylan Bennett erreicht sensationell das Hauptfeld in Qatar!
Tuesday, 30 October 2007
Dylan Bennett überraschend im HauptfeldMit Adrian Grant und Dylan Bennett stehen gleich zwei SRC-Spieler im Hauptfeld, des mit  120.000 US-Dollar dotierten Weltranglistenturniers Qatar Classic in Doha.

Während Adrian Grant an Position 16 im Hauptfeld direkt gesetzt ist, musste Dylan Bennett durch die Qualifikation und erreichte bei diesem schweren Turnier überraschend nach Siegen in der ersten Qualifikationsrunde gegen Ali Miski (Leb) 11/5, 11/9, 11/7 (15 Min.) und in der Finalrunde der Quali gegen Amr Swelim (Egy) 11/7, 6/11, 11/6 17/15 (64 Min.) die Hauptrunde.

Adrian Grant hat es in der ersten Begegnung des 32er Feldes mit dem Weltranglisten 21.ten Cameron Pilley (Aus) zu tun, gegen den er in diesem Jahr schon zwei Niederlagen einstecken musste. Grant will unbedingt die zweite Runde erreichen und würde dort wahrscheinlich, wie schon vor einer Woche in Saudi, auf David Palmer (Aus)  treffen.
Dylan Bennett wird gegen den zuletzt sehr starken Finnen Olli Tuominen (Nr.17 der Welt) wohl kaum eine Chance haben die zweite Runde zu erreichen, doch das erreichen der Hauptrunde bei diesem Top-Turnier ist schon ein riesen Erfolg für den 23jährigen.

Alle Ergebnisse hier... 

Aus für Adrian Grant im Achtelfinale
Wednesday, 24 October 2007
Keine Chance für Adrian Grant (links) gegen David Palmer beim Saudi International 2007Keine Chance ließ die aktuelle Nr.4 der Weltrangliste David Palmer dem SRC-Spieler Adrian Grant im Achtelfinale des mit 210.000 US-Dollar höchstdotierten Squashturnier der Welt in Al-Khobar, Saudi-Arabien.

Mit 7:11, 9:11 und 7:11 unterlag der derzeit 20. der aktuellen Weltrangliste Adrian Grant in 47 Minuten sein Match gegen den Australier Palmer.

Alle Begegnungen und Ergebnisse hier...

Grant siegt beim Fünfsatz-Marathon
Tuesday, 23 October 2007
SRC-Spieler Adrian GrantAdrian Grant hat beim Weltranglistenturnier Saudi International 2007 nach einem hart umkämpften Fünfsatz-Marathon das Achtelfinale erreicht.
Er siegte in 92 Minuten gegen seinen englischen Landsmann Joey Barrington in Fünf Sätzen.

Nach einem 0:2 Satzrückstand (3:11, 7:11) kämpfte sich Adrian Grant ins Spiel und konnte mit 11:8, 11:9 und 13:11 die folgenden Sätze und damit das Spiel für sich entscheiden.

Im Achtelfinale trifft Adrian Grant wie vermutet auf den Australier David Palmer, der den Engländer Chris Ryder glatt in Drei Sätzen bezwang.

Alle Begegnungen und Ergebnisse hier...

SRC-Spieler Adrian Grant startet beim höchstdotierten Turnier der Welt
Tuesday, 23 October 2007
Adrian GrantSRC-Topspieler Adrian Grant startet heute beim mit 210.000 Dollar höchstdotierten Squashturnier der Welt in Al-Khobar, Saudi-Arabien.
Noch nie wurde in der Squashgeschichte jemals ein so hohes Preisgeld ausgeschüttet, dementsprechend nimmt an dem Turnier alles an Topspielern teil, was Rang und Namen hat.
Gleich fünfundzwanzig Spieler aus den Top-30 der aktuellen Weltrangliste sind in dem 32 Spieler starken Feld vertreten.
Kurzfristig aufgrund einer Verletzung absagen mußte die aktuelle Nr.8 der Welt, der Schotte John White.

Adrian Grant trifft dort, an Positon 13 gesetzt, in der ersten Runde auf seinen englischen Landsmann Joey Barrington, der derzeit die aktuelle Nr.29 der Weltrangliste ist.
Grant hat gute Chancen das Achtelfinale zu erreichen, trifft dann aber höchwahrscheinlich auf den starken Australier David Palmer, der derzeit die Nr.4 der Welt ist.