Turnierbericht
7. Junior-Cup 2002 - 4. Vorrundenturnier
Schwelm - 25.05.2002

Kein Sieger aus Hünxe, schlechter Tag für die Jugend des SRC.

Christina Westphal (Bambini) auf dem 2. Platz.
Jennifer Winkelmann (Mädchen u17), Yvonne Elger (Mädchen u15) und Achim Newrzella (Jungen u17) auf Platz 3.
Insgesamt konnten die Jugendlichen nicht überzeugen.


Mit 135 Jugendlichen (44 Mädchen / 91 Jungen) im vierten Turnier des Junior-Cups 2002 der dritte Teilnehmerrekord erzielt. Sehr erfreulich waren die hohe Beteiligung in den jungen Altersklassen (u13, u11 und Bambini). Hier haben 64 Jugendliche teilgenommen.

Mit mehr als 250 Spielen an einem Tag auf acht Courts hat man in Schwelm eine weiter Rekordmarke gesetzt. Alle hatten mindestens drei Spiele über zwei Gewinnsätze. Plazierungsspiele über drei Gewinnsätze mit Außnahme der Bambinis. Trotz dieses Mamutprogrammes konnte man das Turnier um 19:00 Uhr abschließen.

Das gesamte Turnierfeld wurde in zwei Gruppen eingeteilt. Gruppe 1 (Bambini, u11 und u13) ist um 9:00 Uhr gestartet und die Siegerehrung war bereits gegen 13:00 Uhr. Gruppe 2 (u15 und u17) ist um 13:00 Uhr gestartet und die Siegerehrung war gegen 19:00 Uhr. Durch die Aufteilung in zwei Gruppe konnte das ganze Turnier entzehrt werden und trug somit zur schnellen Abwicklung bei.

Zum reibungslosen Ablauf hat die Turnierleitung um Friedrich Krüger beigetragen. Die Turnierleitung wurde dezentral durchgeführt. Auch die Jugendlichen haben dazu beigetragen. Sie haben sich ohne größere Verzögerungen auf den Courts eingefunden wenn sie dran waren.

Die Jugendlichen wurden während des Turnierverlaufes mit Salaten, Würstchen und einem Getränk versorgt.

Sportlich gab es keine wie bei den letzten Turnieren keine großen Überraschungen. Was Hoffnung für den Squash-Sport macht, ist die große Teilnehmerzahl bei den Altersklassen u11 und u13. Hier ist die Chance für die Zukunft.

Die Siegerehrung war wie bei den Turnieren zuvor eine Menge los. Mit ca. 100 Jugendlichen, Eltern, Trainern und Betreuern wurde es eng bei der Siegerehrung der Gruppe 1. Für die Kleinen eine tolle Atmosphäre. Mit ca. 60 Personen wurde die Siegerehrung der Gruppe 2 in einem etwas kleinerem aber fast genauso stimmungsvollen Rahmen wie bei der Gruppe 1 durchgeführt.

Die hohen Teilnehmerzahlen bei den vier Vorrundenturnieren des Junior-Cups sind für die Verantwortlichen immer noch unfassbar. Dies zeigt aber, das man auf dem richtigen Weg ist die Jugendlichen für unseren Sport zu begeistern.

Für das Finalturnier in Mülheim (22.06.2002) haben sich fast 150 Jugendliche qualifiziert. Es ist einfach unglaublich was sich bei dieser Turnierserie in diesem Jahr abspielt.


Folgende Plazierungen wurden erzielt:

In Schwelm ist der SRC Sportpark Hünxe mit 11 Jugendlichen angetreten und Ist zahlenmäßig nicht so stark vertreten gewesen wie bei den Turnieren des Junior-Cups zuvor.

Achim Newrzella - Jungen u17
Er mußte sich im Halbfinale gegen Thorsten Krückel (1. Mönchengladbacher SRC) mit 1:2 geschlagen geben. Er versäumte es im letzte Satz die schwächen seines Gegners auszunutzen. Wenn er dann den Gegener einmal ausgespielt hatte, machte er einen leichten Fehler. Im Spiel um Platz 3 siegte er dann mit 2:1 gegen Janosch Thäsler (1. Mönchengladbacher SRC). Auch hier machte er sehr viele Fehler und dadurch den Gegner stark. Am Ende konnte er sich steigern und holte dadurch den Sieg.

Jennifer Winkelmann - Mädchen u17
Sie bot eine durchwachsene Vorstellung. Auch sie mußte sich im Halbfinale geschlagen geben. Gegen Nina Broschart (1. Bremer SC) unterlag sie in zwei knappen und hart umkämpften Sätzen mit 0:2. Im Spiel um Platz 3 wurde dann Insa Schöneweis (SC Shangrila Schwelm) mit 2:0 (9:2 und 9:0) regelrecht abgefertig.

Yvonne Elger - Mädchen u15
Im dritten Halbfinale für den SRC mußte sich auch Yvonne Elger geschlagen geben. Sie unterlag gegen Dunja Krinninger (Hot-Socks Essen/Mülheim) mit 0:2. Im Spiel um Platz 3 siegte sie gegen Cinzia Nattler-Castillo (Hot-Socks Essen/Mülheim) mit 2:0.

Christina Westphal - Bambini
Sie kam bis ins Finale und unterlag nach einem gutem Spiel gegen Tabea Horbach (1. SBC Sankt Augustin) knapp mit 1:2. Beim vierten Turnier stand sie somit zum 3 mal auf dem Treppchen.


Weiter Plazierungen:

Jungen u17
Peter Winkelmann 6. Platz

Jungen u13
Christian Hülser 7. Platz
Jan-Patrick Altenhoff 22. Platz
Michael Wefelnberg 31. Platz
Michael Benninghoff 32. Platz

Jungen u13
Bastian Heier 19. Platz

Mädchen u15
Sarah Scheider 14. Platz

Mädchen u11
Laura Newrzella 6. Platz


In der Mannschaftswertung ist man auf den 4. Platz zurückgefallen, aber trotzdem ist der 4. Platz hinter den großen Vereinen aus Mülheim, Paderborn und Schwelm ein tolles Zwischenergebniss.

Alle Jugendlichen des SRC haben an diesem Wochenende unter ihren Möglichkeiten gespielt. Bei dem einem oder anderen Spiel wäre mehr drin gewesen. Die Verantwortlichen waren mit dem Abschneiden der Jugendlichen nicht ganz zufrieden, aber trotz der schlechten Spiele hat keiner vorzeitig aufgegeben und bis zum Schluß alles gegeben.